Ausblick

So, das wars – es mag sich auf Anhieb kompliziert anhören, aber mit ein wenig Übung gehen einem die Handgriffe in Fleisch und Blut über (so wie das fotografieren an sich).

Folgende Themen hab ich jetzt aufgrund ihres Umfangs bewußt unterschlagen bzw. kurz gehalten:

  • Das Thema Farbmanagement/Farbräume
  • Vorbereitung der Bilder für die Präsentation im Internet
  • Umgang mit Problembildern z.B.
  • (360°) Panoramen, weil hier die Dateigrößen in den Gigabytebereich gehen und Photomatix an seine Grenzen stößt.
  • Bilder, die nicht 100% ausgerichtet sind, weil das Stativ gewackelt hat.
  • Bewegte Objekte in Einzelbildern (Fahrzeuge, Menschen, Bäume im Wind usw.) und wie man diese entfernt oder gekonnt einbaut.
  • Die Entfernung von Halos (Lichtkränzen), die an Kanten mit hohem Kontrast leicht auftreten – z.B am Horizont bei Tagaufnahmen.

Ich hoffe, dieses Tutorial kann dir helfen, bessere HDR Bilder zu machen.
Über Fragen, Anmerkungen und gefundene Tippfehler freue ich mich immer.

[zurück]

flattr this!